Beka211.jpg

Beka.

 

Meinen Namen haben meine Eltern vor 30 Jahren in einem Schweizer Namensbüchlein für mich entdeckt.

Bereits als kleines Mädchen konnte ich stundenlang kleine Blümchen und Käfer beobachten. Und das «Fotoapperieren», wie ich als Kind sagte, machte ich damals schon gern. Da hat sich bis heute nicht viel verändert :-)

Während meiner Ausbildung an der gestalterischen BMS, im Jahr 2013, kaufte ich mir meine erste Spiegelreflexkamera.

Von diesem Zeitpunkt an, war ich ununterbrochen mit eigenen Fotoprojekten und Shootings beschäftigt. 2015 habe ich dann Beka Bitterli Fotografie gegründet.

Meine Leidenschaft ist es, Menschen kennenzulernen und mit Bildern, deren Geschichte zu erzählen. Dabei lege ich ganz viel Wert auf natürliche Posen mit einem grossen Mass an Wohlgefühl :-)

Menschen mit meinen Bildern glücklich zu machen - das ist meine Berufung.